Posts Tagged ‘NSG’

La Grande Brière, Frankreich

Donnerstag, September 24th, 2015

Die Grande Brière, oder genauer der Marais indivis de Grande Brière Mottière, ist eine „ungeteilte“ = ausgedehnte aus Sümpfen und Lagunen bestehende Moorlandschaft im Pay de la Loire in Frankreich und gilt als der zweitgrösste Naturpark Frankreichs nach der Camargue.
Lageplan aus Openstreetmap:
La Grande Briere
Vom Ort Bréca aus kann mit sich mit einem Stocherkahn ein Stück über die Kanäle schippern lassen oder Wanderungen am Rand der Moorlandschaft unternehmen.

Es gibt derzeit ein einziges zugängliches Beobachtungsgebiet mit gut angelegten Wegen und Observatorien, nämlich die Réserve Pierre Constant im Süden vom Ort Rozé bei Saint Malo-de-Guersac aus über eine kleine Brücke zu erreichen. Die beiden anderen (Réserve du Charreau de Pendille und Réserve Des Grands Charreaux) sind nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.
Detail- und Anfahrtsplan:
Reserve Pierre Constant

Wir sahen einen Trupp munter fliegender und schnabulierender Stieglitze:
Stieglitz fliegend

Zahlreiche Graureiher waren da, hier versucht einer vergeblich, den Blick auf einen Flussregenpfeifer zu versperren:
Flussregenpfeifer hinter Graureiher

Als Höhepunkt ein Nutriajunges eilig dem Bau entgegenschwimmend.
Nutria schwimmend
Gerettet! Im Schutze des Alttieres wird alles gut.
Nutria Mutter mit Kind

Helme bei Martinsrieth

Samstag, Juli 26th, 2014

Keine 10 km südlich der Stadt Sangerhausen mit dem bekannten „Europa-Rosarium“ befindet sich seit 2003 ein Naturschutzgebiet namens „Helme bei Martinsrieth“.

Von Sangerhausen kommend überquert die Strasse unmittelbar mit dem Ortschild das Flüsschen Helme, rechterhand gibt es einen Parkplatz sowie Rast- und Picknickmöglichkeiten.

Helme bei Martinsrieth

Das Flüsschen durchfliesst die sogenannte „Goldene Aue“, wobei lediglich ein schmaler Uferstreifen geschützt ist. Vom Ortseingang her nach rechts führt ein Strässchen am dicht bewachsenen Ufer entlang ohne Möglichkeit, bequem ans Wasser zu gelangen. Überquert man jedoch die Landstrasse nach links, geht ein breiter Grünweg am Wasser entlang, von dem aus Baden und Fischen möglich sind.

Helme bei Martinsrieth

Hier ergeben sich schöne Naturerlebnisse und Beobachtungsmöglichkeiten in den Bäumen, Gebüschen, Hecken und Kopfweiden je nach Tages- und Jahreszeit.
Raubwürger, Eisvögel, Beutemeisen sollen hier zu finden sein.
Helme bei Martinsrieth